Kinderheilkunde

Christa Schäffer

Als Mutter von drei heranwachsenden Jungs weiß ich, wie wichtig eine vertrauensvolle Beziehung zwischen dem Kind und dem Therapeuten ist. Deshalb nehme ich mir für Sie und Ihr Kind gerne Zeit. Dazu gehört ein ausführliches Gespräch am Anfang der Behandlung und eine körperliche Untersuchung, bei der ich individuell auf die Persönlichkeit Ihres Kind eingehe. Das Zusammenwirken von Körper, Geist und Seele spielt bei der Diagnose und bei der Auswahl des Therapiekonzeptes eine wesentliche Rolle.

Gewiss haben Sie gute Gründe, Ihr Kind sanft und nach dem neuesten Stand der Naturheilkunde behandeln zu lassen oder die schulmedizinische Behandlung komplementär zu begleiten. Besonders Kinder haben ein großes Regulationspotential und es ist oft nur ein kleiner Impuls nötig, um die Selbstheilungskräfte wieder zu aktivieren.

Gerade für diese immer häufiger bei Kindern auftretenden Beschwerden kennt die Naturheilkunde schonende, doch wirksame Therapien:

  • Entwicklungsstörungen
  • Konzentrations- und Aufmerksamkeitsstörungen, ADHS
  • Schlafstörungen
  • Hauterkrankungen, z.B. Neurodermitis
  • Infektanfälligkeit
  • Allergien
  • Verdauungsstörungen
  • Erkältungen, grippale Infekte
  • Asthma bronchiale

Ich begleite Sie u.a. mit folgenden Therapieformen, die sich bei Kindern besonders bewährt haben:

  • Homöopathie
  • Bachblütentherapie
  • Traditionelle Chinesische Medizin
  • Tuina Massage
  • Ohrakupunktur, Elektroakupunktur
  • Fußreflexzonenmassage, Akupressur
  • Klangmassage

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.