Singen in Gesundheitseinrichtungen

Wir bieten im Rahmen des Therapiespektrums unserer Naturheilpraxis u. a. auch „Heilsames / Meditatives Singen und Trommeln“ und Klangtherapie an.

Nach einigen Fortbildungen auf diesem Gebiet (z. B. Durchführung von Singangeboten im Bereich Psychiatrie, Singgruppenarbeit mit Krebspatienten, Singen als Ressource zur Schmerzbewältigung) wurden wir vom Verein „Singende Krankenhäuser“ als „Singende Gesundheitseinrichtung“ sowie als Singleiter zertifiziert. Nähere Informationen über den Verein und alle zertifizierten Einrichtungen finden Sie unter www.singende-krankenhäuser.de

Durch einige Studien im Bereich der Musiktherapie und nicht zuletzt durch verschiedenste Pressemitteilungen ist die gesundheitsfördernde Wirkung des Singens in der Bevölkerung sehr bekannt geworden. Um von diesen Vorteilen auch in Gesundheitseinrichtungen profitieren zu können, hat es sich die Initiative „Singende Krankenhäuser“ zur Aufgabe gemacht, das gemeinsame Singen in die Kliniken und andere Einrichtungen zu bringen. Viele namhafte Häuser, wie z. B. die Paracelsus-Klinik in München und in Scheidegg, die Schön Klinik Berchtesgadener Land, um nur einige zu nennen, nutzen bereits diese Therapieform.

Aktuell bieten wir bereits seit einigen Jahren „Heilsames Singen und Trommeln“ in verschiedenen Einrichtungen an. Gesungen werden Lieder aus aller Welt, die durch ihre einfachen Texte und Melodien zum entspannten Mitsingen einladen. Musikalisch begleiten wir das Singen mit Akustikgitarre, Harmonium, Trommeln und verschiedenen Rhythmusinstrumenten für die Teilnehmer. Es sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich. Nicht die Perfektion, sondern die Freude am Singen und dessen ermutigende und heilsame Wirkung stehen im Mittelpunkt des Angebotes.

Im Rahmen der Entspannungs- oder Musiktherapie ermöglicht das „Heilsame Singen“ neben den gängigen Therapieformen einen weiteren Zugang zu Körper, Geist und Seele. Eine Insel der Ruhe und des Kraftschöpfens finden – Selbstwirksamkeit erfahren – Ressourcen und Selbstheilungskräfte aktivieren – Verbundenheit in der Gruppe und Lebensfreude spüren… Dies sind nur einige der gesundheitsfördernden Aspekte beim gemeinsamen Singen.

Grundsätzlich gibt es die Möglichkeit, das „Heilsame Singen“ in Form einer regelmäßigen Singgruppe mit in das Therapieangebot aufzunehmen oder auch die Option, die Singabende als ergänzendes Freizeitprogramm zu etablieren. Die Klangtherapie mit Klangschalen, Monochord und anderen Klanginstrumenten können wir in die Singangebote mit einbauen oder auch gesondert anbieten.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und kommen auch gerne zum Vorstellen unseres Konzeptes in Ihre Einrichtung. Hier können Sie Kontakt zu uns aufnehmen.

Auf unserer neuen Webseite finden Sie weitere ausführliche Informationen über unser Konzept und das Netzwerk Singende Krankenhäuser e.V.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.